Bevölkerung

Feiertag Argentinien Festumzug in Argentinien

Auf dem Staatsgebiet von Argentinien leben etwas mehr als 40 Millionen Einwohner. Die Bevölkerungsdichte ist mit ca. 14,5 Argentiniern pro Quadratkilometer relativ dünn. Das liegt vor allem daran, dass 87% der Argentinier in den Städten leben und das Berg- und Flachland nur sehr dünn besiedelt ist. In den Provinzen Buenos Aires, Cordoba und Santa Fe leben immerhin 60% der Gesamtbevölkerung Argentiniens.

Allein in der Haupstadt Buenos Aires leben über 11,5 Millionen Einwohner. Hier beträgt die Bevölkerungsdichte daher mit knapp 3.000 Einwohner pro Quadratkilometer in etwa dem 200-fachen des Landesdurchschnitts.

Herkunft

Der größte Teil der Argentinier hat Europäische Vorfahren. Mit 36% stammt mehr als ein Drittel der argentinischen Bevölkerung von Italienischen Einwanderern ab. Der spanische Anteil ist mit 29% nur ein wenig kleiner. Immerhin 4% der Bevölkerung haben deutsche Wurzeln.

Nur etwa 3-5% der Gesamtbevölkerung stammt von den Ureinwohnern Südamerikas ab. Einerseits war Argentinien von jeher dünn besiedelt. Anderseits verschonten die Spanier bei der Eroberung des Kontinents nur weniger Indianervölker.

Religion

In Argentinien gibt es keine Staatsreligion. Die römisch-katholische Konfession, der mehr als 90% der Bevölkerung anhängig sind war jedoch bis 1955 offizielle Staatsreligion. Protestanten stellen nur 6 Prozent der Gläubigen, Juden weniger als ein halbes Prozent.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.8/10 (9 votes cast)
Bevölkerung, 5.8 out of 10 based on 9 ratings