Theaterszene in Buenos Aires

Teatro Colón | Buenos Aires

Teatro Colón in Buenos Aires

Die porteños – wie die Einwohner von Buenos Aires genannt werden – haben grosses Interesse an Theater. Es gibt ueber 170 Theater in der Stadt und im Sommer gibt es viele, oft kostenlose, Veranstaltungen in den vielen Parks von Buenos Aires. Das Teatro Colon ist wohl das bekannteste Theater.

Zum ersten Mal oeffnete das Teatro Colon seine Pforten am 27. April 1857, dargeboten wurde La Traviata von G. Verdi. Es befand sich gegenueber der Plaza de Mayo zwischen den Strassen Rivadavia, Reconquista, Bartolomé Mitre und 25 de Mayo und bot 2500 Zuschauern Platz.

Heute befindet es sich zwischen der Plaza Lavalle und Avenida 9 de Julio. Das beeindruckende Gebaeude umfasst eine Grundflaeche von fast 38km² und wurde 1908 wieder mit einem Werk Verdis eingewiehen – diesmal Aida .
Das Teatro Colon zaehlte und zaehlt zu den bekanntesten Opernhaeusern der Welt, hier konnten unter anderem schon Montserrat Caballé, José Carreras oder Luciano Pavarotti sowie die Dirigenten Richard Strauss und Daniel Barenboim bestaunt werden.

Zur Zeit wird es grundlegend renoviert, die Neueroeffnung ist fuer Mai 2008 geplant, wieder mit Aida . Es kann also nur ein Triumph werden…Wir druecken die Daumen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/10 (3 votes cast)
Theaterszene in Buenos Aires, 4.0 out of 10 based on 3 ratings